Die Geschäftsstelle

Seit Ende 1994 hat die Biologische Station Kreis Recklinghausen ihre Geschäftstelle auf dem ehemaligen landwirtschaftlichen Betrieb „Hof Punsmann“ mitten im Naturpark Hohe Mark Westmünsterland.

Das Anwesen ist heute im Besitz des Regionalverbandes Ruhr und vom Trägerverein der Biologischen Station gepachtet.

Historie und heutige Nutzung

Die urkundliche Erwähnung des Hofes Punsmann reicht über 500 Jahre zurück.

In dem historischen Gebäude von 1846 sind die Geschäftsräume der Station untergebracht, der ehemalige Kuhstall wurde zu Ausstellung und Seminarräumen umgebaut. Die alte Kornscheune wurde mit Teeküche und Toiletten ausgestattet und wird nun für größere Veranstaltungen in den Sommermonaten genutzt. Aus den vormaligen Stallungen sind Werkstätten entstanden, die zusammen mit dem Regionalverband Ruhr genutzt werden. In einem kleinen Wohnhaus sind Büroräume für den RVR und Wohnräume für PraktikantInnen und MitarbeiterInnen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes untergebracht.

Geländegestaltung

Bei der Gestaltung des Hofgeländes war es uns wichtig, die alten Strukturen wiederzubeleben und mit neuen zu ergänzen. So wurden die Sandstein- und Trockenmauern, Frühbeete, Lehmhäuschen und Hofbrunnen wieder hergestellt. Ein typischer Bauerngarten entstand, neue Teiche wurden angelegt und das Gelände mit Elementen eines Lern- und Lehrgartens ergänzt. Zwei Streuobstwiesen vermitteln die unterschieden Bewirtschaftungsformen von Beweidung und Mahd.

Das Hofgelände und die umliegenden Waldflächen bieten ideale Voraussetzungen für eine umfassende ökologische Bildungsarbeit in Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.