Kulturlandschaftspfege

Seit Jahrhunderten werden zur Gewinnung von Milch, Fleisch, Leder und Wolle Haustiere gehalten. Früher wurden die Haustiere entweder durch Heu im Stall ernährt oder auf Weiden getrieben. Dadurch sind offene Landschaften mit Wiesen und Weiden sowie Heiden entstanden, die Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren bieten. Auch heute noch müssen diese traditionellen Nutzungen zum Erhaltung wertvoller Kulturlandschaften eingesetzt werden.

Dabei unterscheiden wir:
- alte Grünlandstandorte
, die durch extensive Bewirtschaftung erhalten werden können
- durch Vernässung aus der Nutzung gefallener Flächen, die nur durch robuste Rinderrassen offen gehalten
- werden können und
- Heideflächen, die durch den Einsatz von Schafen gepflegt werden müssen.